Familiäres Klima bei Walter Bösch 11. Juli 2018

Boesch-Walter_Maschinenbau_2018_Marcel Hagen

Von der kleinen Textilfirma oder dem Metallverarbeiter bis hin zum großen Lebensmittelbetrieb und dem Autohersteller – viele namhafte Unternehmen zählen zum Kundenkreis der Walter Bösch Maschinenbau GmbH mit Sitz in Lustenau.

Seit 35 Jahren beschäftigt sich die Firma mit der Anfertigung von Sondermaschinen und Vorrichtungen. Walter Bösch startete damals gemeinsam mit einem Lehrling, heute unterstützen ihn sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Unser Betrieb ist nach wie vor noch in der Maria-Theresien-Straße, wo wir angefangen haben. Der Standort ist sehr zentral, alle Mitarbeitenden kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit“, erklärt Walter Bösch. „Da wir ein kleines Team sind, geht es sehr familiär bei uns zu. Alle kennen sich gut und man sieht, was jeder tut – oder auch nicht tut“, erklärt der Geschäftsführer lachend.

Ausgefallen und abenteuerlich

Boesch-Walter_Maschinenbau2_2018_Marcel Hagen

Walter Bösch und sein Team haben sich auf Sondermaschinen spezialisiert. Von der Idee, über die Konstruktion, Fertigung, Montage, Pneumatik, Steuerung bis hin zur Inbetriebnahme beim Kunden können sie alles aus einer Hand anbieten. Zum Tagesgeschäft gehören außerdem unterschiedlichste Reparaturarbeiten, die Fertigung von Ersatzteilen sowie von individuellen Dreh- und Frästeilen nach Zeichnung. „Wir produzieren nichts in Serie, sondern nur Einzelanfertigungen“,erklärt Walter Bösch. „Vieles, was wir machen, gab es noch nie. Die Vorrichtungen und Teile sind einzigartig und ausgefallen.“ Das sei auch das Spannende – jeder Auftrag sei ein neues Abenteuer.

Nächste Generation

Auf die kompetente Beratung seiner Kunden legt Walter Bösch sehr viel Wert. „Es braucht Verständnis und Vertrauen. Außerdem ist Genauigkeit und Qualität bei der Ausführung sowie Termintreue besonders wichtig“, weiß der Lustenauer. Im Jänner 2017 ist sein Sohn Matthias ins Unternehmen eingestiegen. „Er hat zehn Jahre woanders gearbeitet und gibt jetzt hier Vollgas“, erzählt der Unternehmer und Papa stolz. Es sei schön, wenn andere Ideen einfließen. „Er hat sich bereits sehr gut eingearbeitet und kommt mit den Kunden bestens zurecht“, erklärt Walter Bösch und freut sich, dass die Zukunft seines Unternehmens gesichert ist.