Was das Land produziert 19. Juni 2019

Hofer-Landprodukte_17@MarcelHagen_Studio22

Wer die grasgrünen Lastwagen mit dem roten Hofer-Schriftzug sieht, fragt sich vielleicht, was sich im Laderaum versteckt. Das, was drauf steht: Das Lustenauer Unternehmen Hofer Landesprodukte ist einer der führenden Händler von agrarischen Produkten wie Heu und Stroh, Hackschnitzel oder Dünge- und Futtermittel.

„Wir unterstützen die regionalen Landwirte“, erklärt Hermann Hofer. „Wenn es Engpässe gibt – wie etwa letztes Jahr durch die Dürre – gleichen wir den Bedarf aus und auch den Überschuss. Wir sind Puffer und Lagerhalter für bäuerliche Betriebe und Tierhalter, die dadurch die entsprechenden Lagerflächen einsparen können.“ Über Zweigstellen in Deutschland und Liechtenstein werden die Lieferungen und Abläufe optimiert und der Betrieb in Lustenau entlastet. „Wir liefern von dort direkt zu den Kunden, um den Durchzugsverkehr hier zu vermeiden“, so Hofer.

Stetes Wachstum

Der Landesprodukte-Handel wuchs aus und mit dem familiären Landwirtschaftsbetrieb, den Hermann Hofer gemeinsam mit seinem Bruder Michael 1996 vom Vater übernahm. „Der Hof war in einem kritischen Zustand“, so Hermann Hofer. „Wir hatten nur noch etwa 20 Stück Vieh und bewirtschafteten 24 Hektar Fläche.“ Mit viel Fleiß und harter Arbeit gelang es trotz herber Rückschläge, den Betrieb wieder auf die Beine zu bringen. Heute zählt die Landwirtschaft 150 Stück Vieh in naturnaher Mutterkuhhaltung in Tiefstreuställen bzw. Weidehaltung. Die bewirtschaftete landwirtschaftliche Fläche ist dementsprechend mitgewachsen. Der Landesprodukte-Handel ist seit nunmehr 23 Jahren erfolgreiches Nebengewerbe mit inzwischen 30 Mitarbeitenden.

Familientradition

Hofer-Landprodukte_06@MarcelHagen_Studio22

„Der Heu- und Strohhandel passte gut zum Betrieb und zu uns, da seit Generationen in unserer Familie Landesprodukte- und Viehhandel betrieben wurde“, erzählt Hermann Hofer. „Unser Großvater Hermann sen. war ein weitum bekannter Landwirt und Viehhändler mit großem Wissen rund um das Vieh.“ Gedankenaustausch und Handel mit anderen Bauernfamilien gab es schon seit Generationen.

Umfangreiches Sortiment

Die Produktpalette des Landesprodukte-Handels umfasst verschiedenste landwirtschaftliche Erzeugnisse – auch in Bio-Qualität – wie Stroh und Heu, Luzerne, Mais-Pellets, Einstreuprodukte wie Dinkelpellets, Sägemehl und Hackschnitzel, Düngemittel, Rindenmulch, Kompost oder Bio-Pflanzenkohle. „Wir versuchen alle Produkte direkt vom Erzeuger zum Kunden zu disponieren“, so der Landwirt. Ein bestimmter Lagerstand der Produkte steht für den Ab-Hof-Verkauf in Lustenau bereit, ebenso wird Rindfleisch auf Vorbestellung direkt vermarktet.

Verlässlich und fair

Heute umfasst der regionale Kundenstock des Landesprodukte-Handels rund 700 zufriedene Kunden, überregional sind es noch viel mehr. „Wir sind gemeinsam mit unseren Kunden und auch den Lieferanten gewachsen“, so Hermann Hofer. „Dank fairer Preisgestaltung, verlässlichem Service und nachhaltigem Wirtschaften können wir auf langjährige Beziehungen sowohl zu Kleintierzüchtern oder Bergbauern als auch zu größeren Landwirten zählen.“

Weichen stellen

„Unser Ziel ist es, den Standort Lustenau für die regionalen Kundenabläufe zu nutzen und die Betriebsabläufe sorgfältig und nachhaltig zu optimieren“, erklärt der Unternehmer. So möchte das Brüderpaar die Weichen für eine nachhaltige Entwicklung beider Betriebe stellen. Mittelfristig ist ein neues Stallgebäude vorgesehen, außerdem gibt es ein Planungskonzept zur Begrünung. Daneben ist die Entflechtung des Rad- und Fußverkehrs auf der Vorachstraße vorgesehen. „Die Betriebe sollen sich am Standort harmonisch in die Riedlandschaft einfügen“, so die Brüder. Interessierte sind stets willkommen, sich persönlich einen Eindruck vom Betrieb zu verschaffen.

 

Mag. Verena Jussel
T +43 5577 8181-1403 E-Mail senden

Ortsmarketing Lustenau
Schillerstraße 11

Projektleiterin